Illustration –Character design – Concept Art

The Shaman

This project is the result of my bachelor thesis at the Münster School of Design, which deals with the creation of different character designs for a small RPG game. The main protagonist is an extremely ambitious young shaman.

The background story draws inspiration from elements of the shamanistic world and takes place in the early Middle Ages. The shaman often sneaks deep into an ancient magic forest for forbidden magical experiments. On a magical journey to the afterlife, however, her soul is shattered in two by the accidental action of an ancient powerful spell. The light part of her magician soul returns to her human body in this world, while the dark part unleashes a reign of terror in the otherworld. Her dark self slowly occupies the earthly world and goes here with dark spirits on soul-catching. The Light Self, supported by its Auxiliary Spirits, is trying to free the cursed souls, eliminate evil spirits, and stop their dark soul in order to save both worlds. The main characters, such as the shaman, her helper spirit, an example of a dark spirit, a petrified victim and the ruler of the afterlife, were developed from illustrative 2D concept art to 3D models.

In addition to experiencing a deep backstory, the player has the opportunity to further develop their character, solve magical tasks, travel to theafterlifeand summon various auxiliary spirits in the fight against evil.

DIe Schamanin

Die Hauptspielfigur

Die Schamanin hat aufgrund eines aus Machtgier begangenen Fehlers ihre Umgebung ins Chaos gestürzt und versucht nun, ihre Fehler zu beheben. In diesem Sinne ist sie kein typischer perfekter Held, der alle rettet. Sie stammt aus einer armen Familie und entdeckte zufällig ihr großes magisches Talent. Ihr Interesse für magische Experimente steigerte sich stetig und schlich sich unbemerkt in ihren Alltag.

Mit der Zersplitterung ihrer Seele durch einen missglückten experimentellen Zauber, der auch Seelen zerstören kann, hat sie sich selbst aller ihrer magischen Kräfte beraubt. Um den dunklen Teil ihrer Seele zu besiegen und ihre Kräfte zu regenerieren, muss sie zu dem geheimen Ort im Wald zurückkehren, wo das Unheil begann. Da ihre Kräfte nicht vollständig sind, muss sie unterschiedliche Items wie Kräuter und Tränke nutzen, obwohl sie diese in normalem Zustand nicht benötigte. Bewaffnet mit ihrem Stab kann sie gegen dunkle Geister kämpfen, während sie ihre Trommel zum Schutz einsetzen kann. Sie muss den versteinerten Opfern helfen, in ihre physischen Körper zurückzukehren, und diejenigen, deren Körper verloren sind, ins Jenseits begleiten. Das Design der Schamanin besteht aus vielen Items und Details mit unterschiedlichen Funktionen.

5. Phase: Entwurf

Der Prozess der Skizzierung und kontinuierlichen Verbesserung der Skizzen auf verschiedenen Stufen war hilfreich für die Findung der besten Lösungen für das Design.

4. Phase: Ausarbeitung der Charakterdesigns

3. Phase: Porträt

2. Phase: Auswahl der Idee und Design der Figur

1. Phase: Idee

In meinem Studienschwerpunkt des 3D-Charakterdesigns, das auch das Hauptthema meiner Bachelorarbeit war, entwickelte sich die Konzeption des Videospiels von 2D Concept Arts zu 3D-Charakterdesigns. Alle 3D-Designs wurden mit Zbrush digital geformt und in Cinema4D final gerendert.

Bären Hilfsgeist

Der Begleiter der Hauptspielfigur

Im Spiel steht der Schamanin ein Hilfsgeist zur Seite, der sie im Kampf gegen die dunklen Geister unterstützt. Die Beziehung zu den Hilfsgeistern ist für einen Schamanen von entscheidender Bedeutung und zeichnet sich durch persönliche Sensibilität aus. Als die Schamanin versehentlich die Welt ins Chaos stürzte, wandten sich ihre Hilfsgeister von ihr ab. Nach einer gewissen Zeit im ersten Level verzeihen sie ihr, da sie sich bemüht, alles wieder in Ordnung zu bringen. Als Hilfsgeister stehen dem Spieler mehrere magische Tiere zur Auswahl.

DUNKLE HERRSCHERIN

Der Hauptgegnerin der Hauptspielfigur

Die dunkle Herrscherin entstand durch gefährliche Experimente der Schamanin. Eines Tages entdeckte die Schamanin einen besonderen Zauber in ihrem alten Buch, der es ermöglichen würde, eine Seele zu töten. Sie kehrte diesen Zauber um, um eine Seele entstehen zu lassen. Dadurch brachte sie die Welten aus dem Gleichgewicht, da nur die Götter solche Macht haben können. In einer gewaltigen Explosion zersplitterte ihre eigene Seele, wobei die dunkle Seite im Jenseits verblieb, wo sich die Schamanin zum Zeitpunkt der Explosion befand. Nur die helle Seite kehrte zurück in ihren Körper auf die Erde.

Im Laufe der Zeit übernahm der dunkle Teil ihrer Seele die Kontrolle über die Unterwelt und sammelte dunkle Seelen durch Magie und Gewalt um sich. Diese sandte sie in die Mittelwelt, um Menschen zu töten und deren freigesetzte Seelen zu quälen sowie in böse Geister zu verwandeln. So baute sie ihre Macht weiter aus und vergrößerte ihre dunkle Armee.

4. Phase: Entwurf

3. Phase: Ausarbeitung der Charakterdesigns

2. Phase: Auswahl der Idee und Design der Figur

1. Phase: Idee

DUNKLER GEIST

Einer der Kampfgegner der Hauptspielfigur

Eine der Hauptaufgaben im Spiel besteht darin, dunkle böse Geister zu töten, die mit jedem Level gefährlicher und mächtiger werden. Diese Geister stellen eine ständige Störung für den Spieler dar, während er versucht, Spielziele wie die Rettung von Seelen und die Regeneration des Waldes im Jenseits zu erfüllen sowie verzauberte Tiere und Menschen zurückzuverwandeln.

In der Hintergrundgeschichte des Spiels tauchen viele verschiedene Arten von Geistern auf. Eine dieser Geisterarten gehört zur Armee der Toten und den dunklen Seelen der Unterwelt, meist bestehend aus verärgerten dunklen Seelen. Die dunkle Herrscherin vergrößert ihre Armee, indem sie ihre dunklen Geister in die Mittelwelt schickt, wo sie die physischen Körper der Seelen töten. Diese Seelen sind nun dazu verdammt, in der Mittelwelt zu verweilen, und es besteht die Gefahr, dass sie leiden und sich in dunkle Geister verwandeln.

4. Phase: Entwurf

3. Phase: Ausarbeitung der Charakterdesigns

2. Phase: Auswahl der Idee und Design der Figur

1. Phase: Idee

Opfer

EIne der Spielaufgaben

In Spielen steht oft ein grundlegendes Problem im Vordergrund, das vom Spieler gelöst werden muss. Dieses Problem fordert häufig Opfer oder bedroht die Existenz der Menschen-, Tier- oder Pflanzenwelt, sodass der Spieler eingreifen muss. Im Spiel werden seit einiger Zeit immer wieder Kinder und Erwachsene aus einem Dorf mit einer Magieschule vermisst. Zu diesem Zeitpunkt ist jedoch noch unklar, was mit ihnen geschehen ist und warum sie verschwunden sind.

Sobald die Schamanin sich in den Wald begibt und sich dort gegen böse Geister und verzauberte Tiere ihren Weg bahnt, erfährt sie, dass von den Vermissten aus dem Dorf entweder nur tote Knochen übriggeblieben sind oder manche vollständig versteinert wurden. Diese versteinerten Opfer repräsentieren die Mitglieder der Magieschule, darunter Lehrer, Lehreraushilfen oder Studenten. Diese wurden nicht vollständig vernichtet, sondern konnten sich mit ihren magischen Kräften zur Wehr setzen und können wieder entzaubert werden. Ihre Seelen sind an ihre ehemalige physische Hülle gebunden und leiden dadurch.

error: Content is protected !!